Aktuelles

Ist das hier die Tankstelle? Siehe Vordergrund rechts.

22.09.2016

Wrruuum, wrruum, drööhn, drööhn

Wie die Überschrift ahnen lässt: wir hatten wieder ein Außendienst-Meeting, wieder mit einem exzellenten Rahmenprogramm. Und wer uns kennt, weiß, dass das kein Halma-Turnier war.

Die Latte lag hoch nach dem letzten Meeting in Oftersheim. Noch auf der Rückfahrt begann Matthias Bleckmann, Ideen für das Rahmenprogramm des Hamburger Treffens am 1. und 2. September zu sammeln. Organsiert haben wir einen begeisternden Abend auf der Kartbahn („Adrenalin inklusive“). Ohne ins Detail zu gehen: Kartfahren ist ein Sport, bei dem manche ihre ungeahntesten Eigenschaften zeigen. An diesem Abend sind nur positive aufgefallen. Erik und Matthias lieferten sich einen heißen Fight um den Lorbeer. Nach zwei jeweils 20-minütigen Wertungsläufen stand der Sieger fest: Erik Rannow. Klingt der Name nicht fast wie „Rennen“? Über die ungeahnten Talente, die beim anschließenden Hamburger-Essen (wir waren schließlich in Hamburg) zutage traten, schweigen wir hier.


30.06.2016

Routine und Überraschung

Jedes Jahr freuen wir uns auf den HSH Run durch die HafenCity.

Zu allererst weil wir gemeinsam etwas Besonderes unternehmen. Das beginnt schon am Abend vor dem Lauf, wenn die auswärtigen Teilnehmer eintreffen und wir mit einem gemeinsamen Essen beginnen. Beim Lauf selber hat Theo, der Bleckmann junior - im Bild deutlich zu erkennen-, es uns allen gezeigt. Wo bei manchem erwachsenen Teilnehmer das Herz vor Anstrengung schneller ging, immerhin vier Kilometer Strecke, war bei Theo allein seine ausgelassene Freude der Grund.


03.05.2016

Top Team (war das nicht schon mal Thema?)

Wie sich bei den vorangegangenen Treffen unseres Außendienstes gezeigt hat, ist das Rahmenprogramm bisher immer denk- und berichtenswürdig gewesen. (Berichte vom Hauptprogramm gehören ohnehin kaum an diese Stelle.)

Am 14. und 15. April war Mira Felic für die Organisation inkl. überraschendem, unterhaltendem und möglichst unvergesslichem Rahmenprogramm zuständig. Mira hat ihre Aufgabe bewundernswert gemeistert. Ihr Rahmenprogramm: sie hat uns in die LaserTag-Arena in Oftersheim geführt. LaserTag? Eine Halle. Groß und dunkel. Darin verstreut, doch nicht verloren: Wir. Zwei Teams. Vier Frauen, vier Männer. Jede/r leuchtet in den Team-Farben, ist gespenstisch sichtbar im großen Dunklen. Jede/r bewaffnet mit einer Laserkanone. Aufgabe: Gegner treffen, nicht die Eigenen. Leicht gesagt. Groß und dunkel. Spannend, atemberaubend (wörtlich zu nehmen nach langen drei mal 15 Minuten). Tagesergebnis: knapper Sieg für die Männer. Gesamtergebnis: diese zwei Teams sind ein Team.


22.03.2016

„Mit weniger mehr bewirken“ Unsere Top 30 jetzt auf unserer Website

Nennen wir es eine Transparenzoffensive: wir haben nicht nur die ca. 30 für unsere Kunden wichtigsten embemed-Produkte zusammengestellt. Wir haben diese Übersicht auch besonders übersichtlich gestaltet.

Die für unsere Kunden wichtigsten Produktqualitäten wie Zuverlässigkeit, sichere und einfache Handhabung sowie Patientenkomfort sind für jedes einzelne Top-30-Produkt sehr schnell zu erfassen. Diese Aufstellung, „Mit weniger mehr bewirken“, finden Sie ab jetzt auf dieser Website unter Mit weniger mehr bewirken. Das Schöne an der Zusammenstellung: wir haben nicht nur die Top-Produkte hinsichtlich der wichtigsten Qualitätskriterien in dieser Hitliste erfasst. Sie ist zugleich auch tatsächlich die Top 30 der Nachfrage durch unsere Kunden. Für uns ist das ein deutlicher Hinweis darauf, dass wir bei embemed und unsere Kunden in puncto Qualität sehr ähnlich ticken. Das bestätigt sowohl diese wie auch uns. Anlass auch für einen herzlichen Dank an unsere Kunden.


15.12.2015

10 Jahre embemed Top (Gun) Team

Erinnert Sie dieses Foto auch an die Helden des Films „Top Gun“? Deutscher Titel: „Sie fürchten weder Tod noch Teufel“. So fühlen wir uns seit dem Dezember 2015. Was war geschehen?

Die Chronologie der Top Events: 01. Dez. 2015: alle embemed-Außerdienstmitarbeiter versammeln sich in Hamburg. Gemeinsames Mittagessen. Am Abend: Fahrt nach St. Peter-Ording, Beach Motel. Abendessen. Dann an die Bar. Wie im Film. 02. Dez. 2015: Vertriebsmeeting im Beach Motel, St. Peter-Ording. Am gleichen Tag in Hamburg: alle anderen embemed-Mitarbeiter sind reisefertig, kennen aber das Ziel nicht. Ein Anruf um 16 Uhr 30: alle begeben sich nach St. Peter-Ording. Um 19 Uhr ist die komplette embemed bereit zum gemeinsamen Abendessen - 10-Jahre-embemd-Feier, Weihnachtsfeier, Ausklingen an der Bar. Wie im ..., genau. 03. Dez. 2015: Hat der Sturm sich gelegt? Ja. Hat der Regen eine Pause eingelegt? Ja. Trotzdem: genug Wind, um 15 Neu-Strandsegler über den Sand zu treiben; genug Pfützen, um es für 15 Neu-Strandsegler von unten regnen zu lassen. Mehr als genug Abenteuer, Neuheit, frische Seeluft, Miteinander, um 15 Neu-Strandseglern Freudenschreie zu entlocken und Tränen in die Augen zu treiben (vom Wind). Dann Grog trinken, Krabben pulen, essen, dann Bar, Bar, Bar. Besser als im Film. Zehn Jahre embemed – ein Top Team. Tag für Tag. Nicht nur am Strand.