Aktuelles

Von links nach rechts: Bertram Muffert (s. Mann, Moers), Erik Rannow, Peter Wegemer, Britta Tiemann, Claudine Weissenborn (s. Sicherheitsnadeln, Dank), Doris Muffert (s. Moers, Mann), Matthias Bleckmann mit Theo, Maren Strelow, Gérard Kersten (s. Berlin), vorn: Denitsa Tineva (aller guten Dinge sind drei). Nicht im Bild: die urlaubenden Mitarbeiter, die Sonne, die Wolken, der Regen vom 21. Juni. Überall im Bild: die Freude am Laufen.

30.06.2014

embemed läuft und läuft und läuft …

Wenn es läuft und dass es läuft und wie es läuft, all das macht uns bei embemed Freude, Freude am Laufen. Am 21. Juni ist am Morgen wieder mal alles zusammengelaufen, um zusammen zu laufen: in der HafenCity beim HSH Nordbank Run.

Dank Claudines Organisation lief alles perfekt - tausend Dank! Es gab sogar zu jedem Nummernlätzchen vier Sicherheitsnadeln. Wie marathonisch ausdauernd die Freude am Laufen und an embemed sein kann, hat Denitsa bewiesen. Als Initiatorin unseres ersten Laufs vor drei Jahren war sie jetzt wieder dabei, obschon sie nicht mehr bei embemed ist. Wenn’s läuft, dann läuft’s eben. Und wie jedes Jahr liefen alle für einen guten Zweck, die Unterstützung von „Kinder helfen Kindern“.


Sieht man gleich: die passen zu uns. Jennifer Arquillano, Tanja Kaesler, Claudine Weissenborn und Erik Rannow (v. l. n. r.).

18.03.2014

Neue Gesichter bei embemed

Vier neue Gesichter. Und viel mehr als Gesichter. Gesuchte Kenntnisse und Fertigkeiten, willkommene Freundlichkeit und Kollegialität sowie die ganz individuellen Eigenschaften, die wir bei jedem Einzelnen schätzen. Wir begrüßen bei embemed Jennifer Arquillano, Tanja Kaesler, Claudine Weissenborn und Erik Rannow (v. l. n. r.).

Claudine Weissenborn hilft stundenweise im Büro - überall, überall wo es brennt. Oder besser: seit sie da ist, brennt’s nicht mehr. Jennifer Arquillano und Tanja Kaesler bilden praktisch eine ganze Abteilung: die Rezeptabrechnung. Erik Rannow wirbelt in Roberto Biels Bereich bei Einkauf, Lager und Disposition. Wir freuen uns, dass wir diese Vier in unseren Reihen haben. Und wir freuen uns, dass die Nachfrage unserer Kunden uns gute Gründe gab sie aufzunehmen.


Morgens vor den ersten Terminen trifft man sich frisch am embemed-Stand.

20.10.2013

Networking elbaufwärts

Im Oktober fand in Dresden der 65. Kongress der DGU, der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V., statt, gemeinsam mit der Tagung der ESUR, der Organisation der Grundlagenforscher, und der Fachmesse.

Für uns war es an der Zeit, nicht nur wieder einmal auf der Messe anwesend zu sein, sondern endlich mit einem Stand die embemed-Flagge zu zeigen. Geschäftsleitung und Außendienst waren komplett anwesend. Dem anspruchsvollen Kongressmotto „Grenzen überwinden, Zukunft gestalten“ folgend, haben wir neue Kontakte geknüpft, ungezählte anregende Gespräche mit alten und neuen Partnern geführt sowie das ansprechende Ambiente dieser Messe genutzt und genossen. Wie schön, dass wir nebenbei auch noch zum neuen Ausstellerrekord - 180 Teilnehmer - beigetragen haben.


Das embemed-Team 2013, Rennen für einen guten Zweck: Kinder helfen Kindern e. V.

01.10.2013

Das Team ist der Star

Was im Mannschaftssport gilt, gilt ebenso im Mannschaftsgeschäft. Die unterschiedlichsten Charaktere verlassen sich auf einander und spielen blind zusammen.

Am Samstag, dem 8. Juni 2013, konnte man das embemed-Team gleich zwei Mal als Star erleben. Wir haben zum zweiten Mal beim HSH-Nordbank-Run mitgemacht. Und wir haben dies verbunden mit einem Teambuilding-Wochenende unter professionellem Coaching. Hierzu haben wir uns alle – Innendienst, Außendienst, Management – schon am Freitag in einer schönen Tagungsstätte im Hamburger Westen einquartiert. Hier und in der umgebenden Natur haben wir unser professionelles Miteinander optimiert. Fortsetzung am Lagerfeuer – Grillen, Klönen, weiter Team builden. Am nächsten Morgen ging’s recht früh in die Firma. Von hier sind wir zum Lauf in der Hafen-City gestartet.

Es könnte Ihnen also aufgefallen sein, dass wir seit dem Sommer 2013 ein besonders starkes Team sind.